Offerte anfordern

Gerne erstellen wir für Ihre Webseite eine kostenlose und unverbindliche Offerte für eine umfassende OnPage + OffPage Optimierung.





Webseite:
Suchbegriffe:
E-Mail:

Haben Sie Fragen?

Einfach jederzeit bei unserer Hotline melden unter 041 - 758 19 41 !





Website Analyse: Die wichtigsten Kriterien auf einen Blick

Website Analyse - Webdesigner

Sie haben eine Webseite erstellt und warten auf Besucher? Wenn sich der erhoffte Zulauf trotz intensiver Bemühungen nicht einstellen will, dürfte Sie der folgende Beitrag interessieren: Im Folgenden verraten wir Innen, wie Sie eine Website Analyse durchführen und die Schwachstellen Ihrer Seite beheben können. Dazu können Sie entweder einen Sitechecker verwenden oder eine SEO Agentur beauftragen.

Website Analyse: Ermitteln der Traffic-Kennzahlen

Die Traffic-Kennzahlen spielen bei jeder Website Analyse eine zentrale Rolle – und zwar aus einem einfachen Grund: Seitenaufrufe leiten den Konversionsprozess ein. Ohne Traffic können keine Leads generiert werden, aus denen Käufe resultieren. Eine besondere Rolle spielt dabei der organische Traffic. So werden Besucher bezeichnet, die über ein Suchergebnis den Weg auf Ihre Seite finden.

Weitere KPIs (Key Performance Indicators), denen man bei einer Website Analyse Beachtung schenken sollte, sind die Aufenthaltsdauer, die Absprungrate (Bounce Rate), die Anzahl der einzigartigen Besucher pro Tag sowie die Anzahl der Seitenaufrufe. Darüber hinaus ist von Interesse, welche Seiten den meisten Traffic angezogen haben und welche Suchanfragen über die interne Suchmaschine gestellt wurden.

Als Metrik ist Traffic leicht messbar: Mit Google Analytics steht Ihnen ein Gratis-Tool zur Verfügung, mit dessen Hilfe Sie wichtige Traffic-Kennzahlen leicht erfassen können. Optional können Inbound-Marketing-Tools eingesetzt werden, mit denen weiterführende Website Analysen durchgeführt werden können. Mithilfe solcher Programme lässt sich u.a. herausfinden, welche Keywords die meisten Besucher generiert haben und welche Rankings die einzelnen Keywords aktuell erzielen.

Website Analyse: Trafficquellen und Konversionsraten

Diese beiden Teile der Website Analyse fallen strenggenommen unter „Traffic“. Wir haben uns dennoch entschieden, ihnen einen separaten Abschnitt zu widmen – und zwar deshalb, weil diesen Punkten oftmals zu wenig Beachtung geschenkt wird.

Website Analyse - Grafik

Über die organische Suche sollten bei Unternehmenswebseiten etwa 50 Prozent der Besucher kommen. Zu viel Suchmaschinen-Traffic kann langfristig von Nachteil sein: Wenn beispielsweise der Google-Algorithmus geändert wird, können Ihnen schlagartig Tausende Besucher verloren gehen. Der Referral-Traffic (Besucher, die über andere Webseiten auf Ihre Seite gelangen), sollte bei etwa 20 Prozent liegen. Weitere 20 Prozent sollten auf Direct Traffic (Traffic ohne erkennbare Quelle) entfallen. E-Mail-Traffic und Online-Werbemassnahmen machen bei etablierten Unternehmenswebseiten etwa 5 Prozent des Gesamttraffics aus.

Was die Konversionsraten betrifft, gibt es keine verbindlichen Werte, an denen man sich orientieren kann. Das liegt daran, dass die Raten je nach Branche sehr unterschiedlich ausfallen. In der Immobilienbranche sind die Konversionsraten traditionell sehr niedrig – trotzdem machen die Seiteninhaber ordentliche Gewinne, da schon eine einzige Konversion Tausende von Franken in die Kasse spült. In anderen Branchen, etwa in der Tourismusindustrie, sind Raten von 5 bis 7 Prozent durchaus realistisch.

Letztlich kommt es darauf an, dass das Business profitabel ist. Dieser wichtige Punkt wird bei Website Analysen jedoch oft vernachlässigt. Dabei gibt es zahlreiche Stellschrauben, an denen man drehen kann. Durch ein hochwertiges Design und eine geschickte Aufteilung der Landeseiten können die Konversionsraten um ein Vielfaches gesteigert werden. Auch ein umfassendes Redesign der Seite kann dafür sorgen, dass mehr Besucher zu zahlenden Kunden werden (siehe dazu unseren Beitrag zum Thema Website-Relaunch).

Website Analyse - Coding

Website Analyse: Onpage-SEO

Die Überprüfung der suchmaschinenrelevanten Faktoren (die sogenannte Onpage-SEO) ist neben den Traffic-Kennzahlen der wichtigste Punkt einer Website Analyse. Zu den massgeblichen Kriterien gehören unter anderem:

  • Keyworddichte
  • Seitentitel
  • Überschriften
  • Meta Tags
  • Alt Tags
  • URL-Struktur
  • Interne Verlinkungen

Die Ladezeit sollte bei einer Webseitenanalyse ebenfalls nicht vernachlässigt werden, da sie sich direkt auf die Absprungrate auswirkt. Hinzu kommen technische Faktoren wie der Quellcode, robots.txt-Datei, sitemap-xml-Datei und Canonical Tags.

Website Analyse: Backlinks und Qualität der Verlinkungen

Die Autorität einer Webseite wird zu einem grossen Teil durch die Anzahl und Qualität der eingehenden Links (Inbound-Links oder Backlinks) bestimmt. Wichtig ist auch die Anzahl der verweisenden Domains (Domainpopularität). Zu einem natürlichen Linkprofil gehören neben Firmenverzeichnissen auch Foren und themenrelevante Blogs. Ideal ist ein ausgewogener Mix aus Follow- und Dofollow-Links. Wenn Sie beim Aufbau von Links Hilfe benötigen, finden Sie in diesem Beitrag einige Anregungen.




Haben Sie Fragen?
Einfach jederzeit bei unserer Hotline melden unter 041 - 758 19 41!